Montag, 4. November 2019

Dream Big - oder Freemotion Quilting unlimited

Überall habe ich sie gesehen die Panels "Dream Big" und ganz plötzlich hatte ich 3 von ihnen. Eins ist fertig und die anderen beiden müssen noch. Aber das sollte kein Problem sein.

I saw the dream big panels all over the internet - and then suddenly I had three of them. One of them is quilted. The others will follow soon.




Das  Zentrum der Blume habe ich mit hellem Garn gequiltet und den äußeren Bereich mit einem Gelbton.

I quilted the center of the flower with a light thread and the outer parts with a yellow thread.






Ich hatte erst ein wenig Angst, ob ich wohl so viele Muster finde, um jedes Blatt anders zu füllen. So ganz hat es nicht geklappt, aber nahe dran. Richtig gut war aber, dass es wirklich viel Spaß gemacht hat.

In the  beginning I was afraid to not be able to fill all the leaves with different patterns. But I was pretty close and even more important: I had so much fun.























Deshalb habe ich mich mit einigen der anderen Modern Cologne Quilters bei der Freemotion Challenge von Angela Walters angemeldet. Auch dafür gibt es ein Panel. Ich habe mich gegen das Panel entschieden und habe die Reihen mit fen Blöcken für den Quilt zusammengenäht. Das Austüfteln hat mir viel Spaß gemacht.

When we (some of the Modern Cologne Quilters) heard of the Freemotion Challenge Quilt Along of Angela Walters we decided to participate. There is a panel for that, too. But I wanted to have my own panel and started to piece it. It was great to make my own panel and it was special to find out about the blocks and the sizes and so on .


Und ganz schnell war das Top fertig und die Freemotion Challenge kann beginnen...
Very soon the panel was finished and the challenge can start....




Viele Grüße und bis bald

Martina





Dienstag, 24. September 2019

Schwarz-weiße Quilts

Irgendwie ist dies mein schwarz-weißes Jahr.

Der Interwoven Quilt

Der Interwoven Quilt ist schwarz-weiß geworden.  In einem Quilt Along habe ich die Streifen aneinander genäht und tatsächlich fertig bekommen. Das Muster habe ich von Loandbehold.


2019 is my black and white year. It all started with the Interwoven Quilt Along. Stripes in black and white- easy peasy- but that was not how it worked.  It was difficult to have the right 1/4" seams. I got the pattern from Lo and Behold Stitchery.



Der Interwoven Quilt



  

Der Sedona Quilt

Für den Sedona Quilt gab und gibt es einen Quilt Along. Wir, d.h. die Modern Cologne Quilters, haben einen Quilt Along gestartet und die Sew Kind of Wonderful Schwestern ein paar Wochen nach uns. Mein Quilt ist inzwischen fertig. Über die To be a Bee-Gruppe habe ich eine zusätzliche Reihe nähen lassen. Dadurch ist mein Quilt groß genug geworden für ein Bett.

There was another quilt along dfor the Sedona Quilt. We, the Modern Cologne Quilters, decided to make the quilt and the Sew Knd of Wonderful sisters also started a quilt along. My quilt is already finished. The ladies in the To be a Bee group helped to finish it. Now the quilt is big enough for a bed.


Mein Sedona Quilt


I decided on straight lines as quilting.


Straight lines als Quilting



Im Augenblick ist der Sedona Quilt als "Leihgabe" bei meiner Tochter und  kommt hoffentlich gut wieder zurück...

Right now the quilt lives with my daughter. She borrowed it for some weeks.

Der Quilt ist in Gebrauch

We also had the quilt in Cologne at our quilt exhibition.

Und er war bei der Ausstellung


Der Aztec Quilt


Der Aztec Quilt nach einem Muster von Taralee Quiltery ist ebenfalls schwarz-weiß. Ich wollte ihn als zweiten Quilt für meine Couch. Das Top ist fertig und muss nur noch gequiltet werden. Bis ich den Sedona-Quilt zurück habe, kann ich mir also Zeit lassen.

The next black and white quilt was the Aztec quilt of Taralee Quiltery.  I wanted to have it as a twin quilt for the Sedona quilt. The top is done and I have to quilt it. There is some time until I get the Sedona back...


Mein Aztec Quilt


Ich konnte mir nicht verkneifen ein Bild von meinen Quilthalterinnen zu zeigen. Quilts ordentlich und gerade zu halten ist gar nicht so einfach. Danke für Eure Hilfe!

And here is a picture of my wonderful quilt holders. Thank you for your help.


Mein Aztec Quilt

Der Mittelteil

Und hier ist ein Teil des Randes
I am sure that I am not done with black and white. The effect is really dramatic and I like it a lot.

Ich bin noch nicht fertig mit schwarz-weißen Quilts. Es gefällt mir sehr gut und der Effekt ist wirklich dramatisch.

Bis bald

Martina





















Montag, 16. September 2019

Allerlei: Sets, Quilts und Beeblöcke

Fast könnte man meinen ich hätte aufgehört zu nähen, aber das stimmt überhaupt nicht. Tatsächlich habe ich einiges fertig gemacht.

Im Juni habe ich im Kurs mit Brigitte Heitland einen Sommerquilt begonnen. Ich muss die Buchstaben noch applizieren und alles zusammensetzen. Das darf auf keinen Fall ein neues UFO werden.

You could think that I was lazy but I was not: In deed I did several smaller project and some big ones, too. Instead of writing about it I continued to start projects. You can find the pictures below.

Ein Sommer-Quilt




Für das Treffen in Randersacker sollten Projektmappen genäht werden. Eine Testmappe und dann die endgültige Projectbag kann ich hier vorweisen.







In Randersacker selber habe ich an dem Mystery von Karen genäht. Ich war total fleissig, über 40 Drunkards Path-Kreise wurden fertig und dann kam ich nicht mehr weiter. Das ist ein Quilt, über den ich noch nachdenken muss...
Drunkards path Blöcke

So könnte es aussehen

Die Kreise zusammen auszulegen, gefällt mir auch gut. Diese Entscheidungen gefallen mir gar nicht. Das wird wohl noch dauern.

I made 40 drunkards path blocks and am not sure how to continue.


Oder so???






Um mich von diesem "Hänger" zu erholen gab es kleinere Projekte: Tischsets  aus Jelly Rolls und Charm Packs sind perfekt zum Ablenken. Jeweils zwei Sets sind fertig und zwei weitere müssen noch fertig gestellt werden. Es ist ja immer schöner einen Tisch mit 4 passenden Sets zu decken. Es gibt hier alsonoch einiges zu tun.

To get some distraction from big decisions I started some small projects. Table placemats made from jelly rolls and charm packs.





Die Bee Blöcke aus den letzten Monaten zeige ich hier auch noch.
Here are the bee blocks of the last two months.


Die Bee Blöcke für Monika, May und Verena

Bee Blöcke für Renate


Für September steht noch der Block für Christiane aus und dann kann ich hemmungslos andere Sachen machen.

Bis bald

Martina

Donnerstag, 6. Juni 2019

Schnelle Shopper - Eine Anleitung

Ich liebe diese großen Taschen,  die ich auch gerne Shopper nenne. Es geht viel rein, sie sehen gut aus und vor allem sie gehen ganz schnell.
Inzwischen habe ich einige Muster gefertigt und bin bei meinem persönlichen Schnitt angekommen: Ganz einfach mit nicht so viel Schnickschnack. Und der Boden hier ist so breit, dass die beladene Tasche im Auto auch bei Kurvenfahrten nicht umkippt.

This time I do not translate the post. This would be too confusing. If you need a translation I can email it.


Shopper in allen Farben und Formen


1. Zuschneiden:


Meine Maße waren 19 Inch x 29 Inch (oder auf gut Deutsch 48 cm x 72 cm) für eine Seite. Also den Stoff doppelt legen und schneiden. Im Stoffbruch kann es auch geschnitten werden, dann bitte unten an der Ecke die Nahtzugabe abrechnen. Ich habe dann nur 3,5 Inch ausgeschnitten. Die Ecken schneide ich erst nach dem Aufbügeln der Einlage aus. In dem Bild hier sieht man genau, was ich meine:


Mein Taschenzuschnitt - es müssen beide Ecken unten ausgeschnitten werden.


Große Leute große Taschen und kleine Leute kleine Taschen so in etwas lautet meine Idee. Deshalb habe ich die Tasche von meiner Mutter ein wenig kleiner gemacht.



2. Verstärkung/ Vlies


Ich habe für die Shopper als Verstärkung Decovil I genommen. Das gefällt mir sehr gut und ist stabil. Da die Tasche nicht gewendet wird, geht das hier auch ganz unproblematisch. Unten auf dem Taschenboden habe ich zwischen den Außenstoff und das Futter das beidseitig klebende Pellon Peltex 72 F eingebügelt. Damit ist das Futter  unten fest und es wabert nicht so umher. Ich mag es einfach lieber, wenn das Futter möglichst glatt an der Tasche liegt und nicht zu viel Spiel hat. In das Futter könnte noch das S320 eingebügelt werden, damit es fester ist. Aber das würde ich nur bei dünnen Baumwollstoffen machen. Die Verstärkungen werden sonst teurer als die Stoffe.

3. Nähen


Es geht ganz einfach: Seitennähte schließen. Ich habe dafür immer 1/2 Inch Nahtzugabe genommen. Wenn es unten auch eine Naht gibt, dann muss auch die geschlossen werden. Die Ecken unten werden Kante auf Kante zugenäht.

 Das Futter wird genauso zusammengenäht. Wenn noch eine Innentasche aufgesetzt werden soll, dann die am besten vor dem Schließen der Nähte befestigen. Die aufgesetzten Taschen sind bei mir einfach Stoffreste. Nach den Resten ergab sich die Größe bei mir. Zu groß sollte die aufgesetzte Tasche allerdings nicht sein. Sonst klappt sie auf und muss noch einmal befestigt werden (z.B. mit einem Druckknopf, einer weitern Naht oder einem Reißverschluß).


Eine Tasche wie eine Mohnblume

 Die Henkel befestige ich mit Buchschrauben. Hier sind die 5 mm breiten dran. Beim Anbringen der Schrauben freue ich mich immer über Hilfe. Da klappt es besser.


Leinen und Leder - immer eine gute Kombi

Den oberen Saum lege ich ca 3 Inch um. Das Stück ist nicht verstärkt. Das Futter nähe ich mit der Hand an. Das könnte man sicher auch mit der Maschine machen. Aber dann gäbe es wieder dieses Gefriemel mit dem Umdrehen. Das möchte ich nicht.

 (Apropos Kosten: Die Verstärkungen kosten für die großen Taschenkosten um die 10 Euro. Mit Vlies in dem Futter ca 15 Euro; die Ledergriffe kommen auf 10-20 Euro und dann noch einen halben Meter Stoff für innen und außen; die Taschen sind also wirklich tolle wertvolle Geschenke!). Und ja, Schwesterherz und Lieblingsnichte, Ihr bekommt auch so eine ;)))

Jetzt brauche ich noch einen Shopper, der genau in mein Fahrradkörbchen paßt. Das sollte zu schaffen sein! Aber dafür brauch ich noch Decovil...

Bis bald, viele Grüße

Martina





Montag, 6. Mai 2019

Grosse Taschen - Ganz viele Tests

Ich habe ganz viel Leinenstoffe zu Hause. Ich kann einfach nicht widerstehen, wenn ich Leinen auf Märkten sehe. Und  nun habe ich einfach angefangen große Taschen daraus zu machen. Die ersten Prototypen sind nicht schlecht geworden.


Die erste Tasche ist aus festem IKEA-Stoff. Ich wollte einfach sehen, wie die Tasche wird und wie groß sie letztendlich ist. Bei den amerikanischen Mustern nähe ich ja immer nach Inch-Größen. Aber bei den Taschen kann ich mir das nie vorstellen...

I have a lot of linen at home. To use it and not only collect it I started to make bags - big bags. The first prototypes were great although I made them from IKEA fabric to test how big the totes would be. This one is without any inner filling.


Eine Tasche ohne Einlage.

Die Tasche hat keine Bügeleinlage. Auf den Boden habe ich allerdings eine feste Einlage gelegt, damit der Boden nicht durchhängt. Und inzwischen geht meine Tochter mit der Tasche zum Sport.


Bei der nächsten Tasche habe ich  einfach den Schnitt genommen und den Stoff mit Decovil verstärkt.

The next bag was stabilzed with Decovil. That makes a real stable tote and I like it a lot.

Eine Tasche mit ledriger Einlage


Ein Papierschnittmuster musste her, damit ich es einfach auflegen kann und ausschneiden ohne diese ewige Messerei. Dabei ist mir allerdings ein Rechenfehler passiert: 38 Inch durch 2 ist nicht 24 sondern 16. Wie blöd ist das denn? Jetzt habe ich noch eine weitere Tasche, die riesig ist. Zu den nächsten Quilt-Retreats reise ich jetzt gut ausgerüstet. Das Schnittmuster habe ich inzwischen geändert, damit die nächsten Taschen wieder handlicher werden. In die Tasche habe ich Style Vyl genäht. Das nächste Mal mache ich das auch anders.

I made a paper pattern so that  I could cut the fabric without the permanent measuring. I made a stupid mistake in the measurements. This resulted in a huge bag. I stabilized it with style vyl but it is too fluffy in my opinion. I can use this one as a huge basket...



Eine Tasche mit Style Vil als Einlage.


Mit den Einlagen habe ich ein wenig experimentiert. In Körben hatte ich schon mal Bastelfilz als Einlage genommen. Das war fest und nicht so plüschig. Für diese Einkaufstaschen finde ich allerdings Decovil perfekt. Es sieht gut aus und es ist stabil.  Diese hier sind mehr Tasche und weniger Korb.

I have already filled the totes with felt which makes perfect baskets. However for these shopping totes I like the decovil a lot better. It is stable and makes a perfect tote.




Eine Jeanstasche 




Inzwischen  ist diese gemusterte Tasche fix und fertig und verschenkt. Und kaum war sie weg, wollte ich sie auch am liebsten haben. Das ist die perfekte Größe als Einkaufstasche für das Auto. Der Boden ist so breit, dass sie nicht umkippen kann. Es paßt auch eine Menge hinein. Ich würde die Tasche sicher nicht nur mit Konservendosen vollpacken, aber so einiges kann sie schon tragen.

The next tote is already gone and has found a new home and will be used a lot. It really is the perfect size for a shopping tote for the car.  It has a lot of space and the bottom is pretty broad so that it does not skip easily.


Die Wahl der Griffe war nicht leicht




An den Seiten gab es noch Stoffreste. Die passten genau für ein Körbchen. Das Muster habe ich von Karen a la Easypatchwork übernommen. 













I had some left overs and made a basket. The pattern can be found on Karen´s website Easypatchwork


Ein Restekörbchen



Als Futter innen hatte ich einen festen hellen Stoff übrig.



Fertig zum Verschenken!


Die Tasche gefällt mir gut. Den Stoff habe ich noch, also geht es weiter. Und wer freut sich nicht über so eine Tasche.

My plan is to make more of those totes. There are several around me who would like to have one. And they are almost as fast to make as the One-Hour-Baskets.



Das Abschlussbild

Diese Taschen sind fast so schnell gemacht wie die One Hour Baskets. Das ist doch optimal.

Bis bald,

Martina


















Freitag, 3. Mai 2019

Und fertig- Mein Rocket Star Quilt!

I proudly present - my Rocket Star Quilt! Der offizielle Name ist tatsächlich Rocketstarquilt. Ich habe meinen Quilt allerdings umgetauft: Er ist mein Sunshinequilt!

I proudly present -my Rocketstarquilt! That is the official name of the quilt. However, I like Sunshinequilt a lot better and changed the name.

Mein Sonnenquilt auf seinem Platz

Die Fertigstellung des Quilts war ein echtes Rennen. Angefangen in einem Quilt Along von Fatquartershop, von denen ich das Muster zugeschickt bekam. Es ist ein freies Muster. Es gibt sogar ein You Tube-Tutorial dazu. Dieses Mal sollte es ein Sommerquilt werden für die Terrasse. Dort gibt es seit kurzem einen Abendsonnenplatz, der perfekt zum Hinkuscheln ist.


This was a real race. I started the Rocket Star Quilt in the quilt along of Fatquartershop. They send the pattern (it is a free pattern) to me and I can start the quilt. There even is a You Tube video for the block. This time I decided to make a summer quilt for a sunny place in the garden an I really want to sit there in the evening until the sun is gone.


Ganz viele Sonnenraketen




Inzwischen habe ich schon einige Quilts auf diesem Wege fertig gestellt (Lady of the Lake Quilt, Double Nine Patch Quilt, Maple Leaf Quilt und einen Block Wild Geese in Straight Furrow) .

I have made several quilts in the Fatquarter-Quilt Alongs and they are all in good use: Lady of the Lake Quilt, Double Nine Patch Quilt, Maple Leaf Quilt und einen Block Wild Geese in Straight Furrow.




Gequiltet habe ich alles mit einem Freemotionmuster aus Dreiecken. Dadurch ergibt sich ein wildes Allovermuster. Die Rückseite ist wieder ein Wellnessfleece, damit es wirklich kuschelig ist.

I quilted with a freemotion pattern of triangles which make a pretty wild allover pattern. The back is again a wellness fleece to make the quilt relly cuddly.

Alle anderen Quilts aus diesem Quilt Along findet Ihr auf dem Blog hier und auf Instagram unter dem Hashtag #rocketstarquilt.

You can find more inspiration on the block here and of course on Instagram under the hashtag # rockeststarquilt.

Bis bald

Martina

Freitag, 26. April 2019

Der Interwoven Quilt

Quilt Alongs halten mich am Ball. Genauso war es auch beim Interwoven Quilt Along. Ein paar Streifen aneinander nähen und fertig ist das gute Stück - soweit die Theorie. Ganz so einfach war es leider nicht. Meine Streifenbreite war nicht so, wie sie sein sollte und damit wurden die Blöcke bei 10 Streifen und 10 Nähten entweder zu groß oder zu klein. Bis ich dann eher aus Versehen die Streifen mit meiner ganz alten Nähmaschine genäht habe und voilá, da waren die Blöcke 10,5 x 10,5 Inch groß. Danach ging es dann ganz einfach...

Quilt alongs keep me going. The Interwoven quilt along worked that way, too. I started the quilt along thinking that it should not be that difficult to take a few stripes, sew them together and then cut them. But then it was not that easy. My stripes were not the width they were supposed to be and blocke made with 10 stripes differed with one inch. I was totally down. Until by pure accident I took my old sewing machine and sewed stripes together and voilá here I had the blocks of 10.5" X 10.5". From that point on it was easy.


Einige der Blöcke



Die Blöcke werden diagonal ausgelegt. Das war schon eine Herausforderung. Ob ich jetzt jeden Block wie in der Vorlage ausgelegt habe, weiß ich nicht...ist aber auch nicht so wichtig.

The layout of the blogs was diagonal and that was a challenge. I am not sure if they are all layed out as in the pattern but it is not really crucial.



Reihenweise werden die Blöcke zusammengefügt


Der Quilt war tatsächlich schnell fertig und am Schluss (als das mit der Nahtzugabe geklappt hat) hat es sogar Spaß gemacht. Der weiße Stoff ist altes Leinen, der absolut blickdicht ist. Deshalb gibt es bei diesem Quilt auch kein Problem mit durchscheinenden dunklen Fäden.

This quilt was a fast finish and in the end it was fun to make it. The white fabric is old linen which is very dense. I will not have any problem with dark threads shining through the white.


Fertig! Jetzt noch quilten und dann verschenken


Das Quilt-Top war zum Ende des Quilt Alongs auch fertig. Nur quilten muss ich es noch....und ein paar halbe Restblöcke sind noch übrig. Die werfe ich auf keinen Fall weg.

Tschüs und bis bald,

Martina