Donnerstag, 11. Oktober 2018

Cross-it-Technik

Bereits vor 2 Jahren hatten wir mit Brigitte Heitland einen Kurs, in dem der Cross It Quilt genäht wurde. In dem Kurs habe ich Streifen eingenäht wie eine Wilde und seitdem lag der Quilt. Ab und zu zog ich ihn aus dem Schrank und schaute ihn mir an und überlegte und überlegte. Danach wanderte er dann wieder in den Schrank. Ich war mir nicht schlüssig, wie ich weiter vorgehen sollte. Ich möchte nicht so gerne einen riesigen quadratischen Quilt machen. Ich bleibe immer gerne bei meinem 1,50 mal 2,10m großen Formaten. Inzwischen haben einige ihre Quilts fertig gestellt. Besonders gut gefällt mir die Variante von ESTe Stoffzauber. Sie hat auch die rechteckige Variante gewählt.

Two years ago we had a great Cross it class with Brigitte Heitland. We sewed stripes like crazy and then the quilt was sitting in a box. From time to time I took it out of the box and thought how to continue. The original was a square quilt which I did not want to make. I wanted to make my usual size of 150 x 200 cm  (59" x 78"). In the mean time some quilters have finished their Mikado quilts and especially the quilt of eSTe is my favorite one because she also chose the rectangular size.


Mein Mikado-Quilt



Bis ich mich aber an dieser Stelle entschieden hatte, habe ich das Cross It Thema noch einmal aufgegriffen. In dem Buch von Brigitte gibt es eine runde Variante der Technik. Und die hat es mir vom ersten Augenblick an angetan. Hier ist mein Cross-It-Kreis:

Because I could not decide on the layout and size I started a new Cross It quilt. I just like the technique. In the book of Brigitte there is a round version of it. And I had to make it.



Streifen, die wie die Strassen in einer Stadt aussehen


Den Kreis musste ich nur noch einsetzen und dann war es fertig. Und dann das Binding. Nur noch...


Aber wenn man sich dann einmal dran gibt, geht es doch. Und das Quilten ging hier ganz von alleine, weil das Muster ganz einfach war. Ich hatte allerdings den Kreis hier mit einer doppelten Lage Vlies unterlegt, damit die Streifen mehr hochploppen. Das hat auch wunderbar geklappt.

I had to set in the circle, quilt it and that was it. Well the binding.... The quilting was easy. However I took a double layer of lining to make the stripes plopp a lot more.  And it worked out.

Mein Cross it-Quilt

Diese Streifen-Thema ist großartig und ich werde es noch einmal aufgreifen.

Jetzt muss ich erst mal quilten und Danke an meine Quilthalter Andrea und Jutta.


Fotoshooting




Bis bald

Martina












Kommentare:

  1. Jetzt hat also die runde Variante den ersten Cross-it überholt. So ist das manchmal. Jedenfalls gefällt mir dieses runde Kreuzungsfenster sehr, sehr gut. Das könnte mich auch wieder verführen. Deine Stoffwahl und das Quilting dazu sind großartig. Bin gespannt wie du den rechteckigen quiltest.
    Diese Technik hat mich von Anfang an begeistert. Danke, dass du "meinen" verlinkt hast.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du mich jetzt erinnert, dass dieses Projekt auch noch bei mir rumliegt... Vielleicht sollte ich mich da auch mal daran wagen. Dein Ergebnis ist jedenfalls wunderschön! Und auch die runde Variante ist ein echter Hingucker!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare, weise allerdings darauf hin, dass durch Abgabe eines Kommentars alle eingegebenen Daten, die IP-Adresse, der Kommentartext sowie andere Daten an Server gesendet (und an Dritte weitergeben) werden können.
Wenn du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du automatisch und explizit deine Zustimmung zur Datenerhebung.