Sonntag, 6. November 2016

Ein Zickzack Quilt

Keine Schriftstoffe, nichts Helles und Blümchen überhaupt nicht, an Quilting nur das Nötigste - das waren die Vorgaben für den Quilt meines Sohnes. Und bei der ersten Stoffauswahl stellte sich heraus, dass er nicht mit sich diskutieren ließ. Nein, keine Schrift! Ach ja, und schwarz, ganz viel schwarz.

Die Aufgabe hing schon länger über mir, aber ich steckte in meiner hellen Phase, da geht viel Schwarz überhaupt nicht.

Das Muster hatte ich dann einfach selber festgelegt: Großes Zickzack.

Das Nähen ging schnell und das Quilten dann auch.
Als Rückseite habe ich ein schwarzes Wellness-Fleece genommen. Das Binding habe ich zum ersten Mal mit der Maschine mit einem Zickzack-Stich angenäht. Das war sozusagen kinderleicht.


Ein Zickzack-Quilt

No text fabrics, no light fabrics and only reduced quilting - those were the wishes of my son for his quilt. After the first fabric selection it was clear that this was exactly what he meant: No text! And black.

Well, I am in a white color phase right now, so this was a bit of a challenge.

The pattern was not to be discussed. I wanted to make a big zigzag.

After the first struggles the sewing was fast and the quilting, too. Even the binding was easy: I took a zigzag stitch to fix the binding.


Bildunterschrift hinzufügen

Hier sieht man das Fleece und das Zickzack-Binding. Der Quilt ist eine Kuscheldecke und doch ziemlich cool.

Here you see the fleece and the zigzag binding. It is a cosy quilt and still it is cool. and the best is that my son likes it. Isn´t that wonderful?


Ein Zickzack-Binding

Das Beste ist aber, dass der Quilt meinem Sohn gefällt! Da kann ich doch heute beruhigt schlafen gehen. Der erste von zwei"Familien"-Quilts ist fertig.

Bis bald,

Martina