Sonntag, 6. November 2016

Ein Zickzack Quilt

Keine Schriftstoffe, nichts Helles und Blümchen überhaupt nicht, an Quilting nur das Nötigste - das waren die Vorgaben für den Quilt meines Sohnes. Und bei der ersten Stoffauswahl stellte sich heraus, dass er nicht mit sich diskutieren ließ. Nein, keine Schrift! Ach ja, und schwarz, ganz viel schwarz.

Die Aufgabe hing schon länger über mir, aber ich steckte in meiner hellen Phase, da geht viel Schwarz überhaupt nicht.

Das Muster hatte ich dann einfach selber festgelegt: Großes Zickzack.

Das Nähen ging schnell und das Quilten dann auch.
Als Rückseite habe ich ein schwarzes Wellness-Fleece genommen. Das Binding habe ich zum ersten Mal mit der Maschine mit einem Zickzack-Stich angenäht. Das war sozusagen kinderleicht.


Ein Zickzack-Quilt

No text fabrics, no light fabrics and only reduced quilting - those were the wishes of my son for his quilt. After the first fabric selection it was clear that this was exactly what he meant: No text! And black.

Well, I am in a white color phase right now, so this was a bit of a challenge.

The pattern was not to be discussed. I wanted to make a big zigzag.

After the first struggles the sewing was fast and the quilting, too. Even the binding was easy: I took a zigzag stitch to fix the binding.


Bildunterschrift hinzufügen

Hier sieht man das Fleece und das Zickzack-Binding. Der Quilt ist eine Kuscheldecke und doch ziemlich cool.

Here you see the fleece and the zigzag binding. It is a cosy quilt and still it is cool. and the best is that my son likes it. Isn´t that wonderful?


Ein Zickzack-Binding

Das Beste ist aber, dass der Quilt meinem Sohn gefällt! Da kann ich doch heute beruhigt schlafen gehen. Der erste von zwei"Familien"-Quilts ist fertig.

Bis bald,

Martina



Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    da hattest Du ja wirklich strengste Auflagen, was die Gestaltung des Quilts angeht:-). Aber umso schöner, dass Dein Sohn rundum zufrieden ist und ich finde auch, dass der Quilt sehr schön geworden ist.

    Viele Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Find ich gut, wenn jemand so konkrete Vorstellungen hat. Du hast diese Auflagen super umgesetzt und dazu beigetragen, dass dein Sohn sich wohlfühlt. Prima.
    LG este

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da musstest Du aber ganz gehörig über Deinen Schatten springen :-) Komplett aus der Komfortzone... Der Quilt ist sehr schön und "männlich" und Dein Sohn wird beim Sich-Reinkuscheln sicherlich immer dankbar an Dich denken :-)
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schwer über seine Vorlieben hinweg etwas zu Nähen. Meine Mama liebt Rosenstoffe ich laufe davor davon, hihi. Aber ich finde es immer schön, den inneren Farbteufel überwunden zu haben, und in die zufriedenen Augen der glücklichen Empfänger zu blicken.
    Dein Quilt ist etwas ganz besonderes geworden und wird deinen Sohn immer an dich erinnern.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    bei so knappen Vorgaben bleibt ja kaum noch Spielraum! Auf jeden Fall ist der Quilt sehr gut gelungen und Deinem Sohn gefällt er auch. Was will man noch mehr? ;o)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,
    ein absolut Jungs-tauglicher Quilt, tolle Farben und wie immer bei dir ein super Quilting, ja da wird dein Sohn sicher schwer beeindruckt gewesen sein ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es richtig schwierig einen Quilt für junge Männer zu nähen. In den für meinen Sohn durfte nur schwarz und weiß und ja kein aufwändiges Patchwork Muster.
    Du hast die Aufgabe gut gelöst, der Qult ist sehr schön geworden.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  8. Ach, so ein einfacher, schneller Quilt zwischendurch ist doch wirklich auch sehr befriedigend!
    Wie schön, dass er gut ankommt!
    Mir gefällt das Zickzack-Muster sehr gut!

    AntwortenLöschen
  9. Aufgabe toll gelöst ! Da hat er bestimmt noch lange Freude dran . Und ich wär nie darauf gekommen, dass Du ihn genäht hast ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Haha, da ist es für dich wohl einfacher für deine Tochter zu nähen. Das Ergebnis ist aber dennoch toll geworden. :-)

    AntwortenLöschen