Freitag, 10. Juni 2016

Bee-Blöcke im Juni

Es ist wieder so weit und die Umschläge mit den Bee-Blöcken sind eingetrudelt.

Sabine hatte sich in der To be a Bee einen Exploding Star ausgesucht, der auf Papier genäht werden musste.

Das ging relativ schnell. Sie hatte sich allerdings Stichgröße 1,5 gewünscht. Das hatte ich dann bei meiner alten Pfaffmaschine eingestellt und leider festgestellt, dass das nicht mehr auftrennbar ist. Eine Naht hätte ich gerne noch einmal getrennt, aber dann habe ich es doch besser gelassen. Das wäre nicht gut für den Stoff gewesen.

And again it is time for the  bee blocks.
Sabine wanted to have an exploding star block in the To be a Bee which is paper pieced. She asked for a 1.5 stich length. This became a problem when I decided that one of the seams needed to be ripped. With my old Pfaff macine the 1.5 stich can not be ripped any more...


Ein Stern für Sabine


Angie hat uns eine ganz einfache Aufgabe in der Modern cologne Bee gestellt: Streifen aneinander nähen und dann in Trapezform ausschneiden. Die abgeschnittenen Ecken habe ich ebenfalls zusammen genäht. Die entstandenen Dreicke sehen nicht schlecht aus. Jetzt hätte ich aber doch gerne noch das Muster für die Ecken, obwohl...das krieg ich hin.

In the Modern Cologne Bee Angie is our Bee queen and her block was easy peasy...Sew together stripes, cut a diamond... and that´s it. I liked the form and already tried to add the outer triangles to the diamonds on a test.


Ein Trapez für Angie


Ein bisschen (nein ganz viel) gepfuscht habe ich bei der Mai-Aufgabe von Susanne in der The 12 bowlegged curvy bees-Bee. Sie wollte von uns frei geschnittene Kerzen haben. Ich kann nicht sagen, warum, aber das war für mich ganz schwierig. Habt Ihr das auch schon mal, dass sich alles in Euch gegen etwas sträubt? Ich weiß immer noch nicht, warum das so war bei mir. Wahrscheinlich empfinden viele andere Quilterinnen meine low volume Blöcke so ;)...Wie froh war ich als Mays Freundin Rachel die Kerzen für mich mit gemacht hat. Hier ist also Rachels Ergebnis:

I totally broke down on the next task. In the wonky bee The 12 bowlegged curvy bees I was supposed to make free cut candles and could not make them. I am kind of embarrassed but I really could not do that. Have you ever had that? You have to do something and you want to but you cannot? Maybe that´s what quilters who love to work with rainbow colors feel when they have to do a low volume block for me ;) However, I am still very grateful that Rachel, a friend of May helped me with that. She made my candles and here they are:


Kerzen für Susanne von Rachel




Für Kirsten mache ich im Juni noch ein Wonky-Log-Cabin und dann bin ich schon fertig mit den Blöcken. Hier habe ich bereits ein wenig mit der Farbauswahl begonnen. Sie wünscht es sich knallbunt. Das ist bei meinen Stoffen zwar nicht super einfach, aber das schaffe ich. Meine Farbbasis wird rot-pink sein. Die Komplementärfarbe ist zwar grün aber vielleicht nehme ich ein dunkles Türkis dazu. Das ist eine tolle Herausforderung.

For June I have the make a really colorful wonky log cabin block for Kirsten. Here is my first color selection. I have to decide on the contrast color. Maybe I take green or turqoise. I am not sure yet.  But I really like that challenge.
 


Rote Stoffe für Kirstens Bee Block  -Red fabrics for Kirsten´s block

Ich bin so früh wie noch nie mit fast allen Blöcken fertig - so früh wie noch nie. Jetzt nur noch alles in einen Umschlag und ab in die Post...

Bis bald

Martina

Kommentare:

  1. Hallo Martina,
    deine Blöcke sehen toll aus! Bei den Kerzen kann ich "dein Problem" sehr gut verstehen. Ich tue mich da mit dem absoluten freischneiden auch sehr schwer.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. mann, Du warst aber fleißig. Sabine's Brief liegt immer noch relativ unberührt bei mir rum... aber es ist ja noch Juni ;-)
    Und das mit in den Umschlag tun, ist manchmal richtig schwierig ( finde ich ) ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    was bist Du nur für ein fleissiges Bienchen. In wie vielen Bee´s nähst Du eigentlich mit? Ich würde mich wahrscheinlich hilflos verirren, so wie Rotkäppchen im Wald ;o).
    Das freie Schneiden finde ich übringens auch sehr schwierig. Dazu muss man erstmal wissen was man will und alleine das ist schon nicht so einfach.
    Dankeschön fürs Nähen. Bald kann ich anfangen den Quilt zu nähen und darauf freue ich mich sehr.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  4. Na, da bin ich aber neidisch. Meine Nähma macht es immer noch nicht... jetzt muss ich mal schauen...
    Sag, ist das bei dir mit den grauen Punktstoffen jetzt richtig? Oder sollen die beiden farblosen in ein Eck?

    AntwortenLöschen
  5. I love the bees that challenge me, and give me a task I would never think to do on my own.
    Your free cut wonky candles are exactly that, a challenge to what my brain would come up with. So, I really enjoyed doing them.
    The free cutting, on it's own, is a challenge- to get the fabric to match enough to lie down flat is difficult when it is NOT free cut, but to persuade it to lie down when you have just chopped! And if you add to the challenge the crazy rainbow, I can understand this being a step too far!

    I had pleasure making these, on your behalf, and would love to share a bee someday, where you were also.

    AntwortenLöschen