Sonntag, 1. März 2015

Kurse, Kurse, Kurse

Ich weiß gar nicht, womit ich anfangen soll, mit dem Kurs bei Claudia Pfeil, mit dem Kurs bei Andrea Kollath (Quiltmanufaktur) oder mit dem Kurs bei Pia Welsch in Homburg.
Ich zeige meine Ergebnisse einfach chronologisch:

Longarmquilting bei Claudia Pfeil:

Zum 5. oder 6. Mal hatte  ich mich nach Krefeld zu Claudia Pfeil aufgemacht, um dort das Geheimnis der Paisley-Muster zu erkunden. Wir haben an der Longarm gequiltet, bis es nicht mehr ging.


I took three courses in the last few weeks. The first one in January in Krefeld with Claudia Pfeil. I wanted to learn about quilting paisleys with the longarm and I wanted to meet the other longarmers again. Here you can see what I finally took home.

Herausgekommen ist ein Paisley-Mustertuch:

Paisleys á la Claudia Pfeil

Ein große Überraschung gab es für mich: Ich hatte 12 Rollen Glide-Quiltgarn gewonnen.

Big surprise: I won 12 cons of Glide quilting yarn. I love it.

Mein Gewinn


Daisies in der Quiltmanufaktur

Zwei Wochen später sind Dagmar und ich nach Frankfurt in die Quiltmanufaktur gefahren. Andrea Kollath hat einen Kurs mit frei geschnittenen Daisies gegeben. Es war ein toller Kurs, es hat Spaß gemacht und es war wunderbar Andrea kennen zu lernen. Wir haben innerhalb kürzester Zeit mehrere Daisies genäht. Meine Daisies sollen einen Gartenquilt zieren, d.h. in den nächsten Monaten möchte ich schon fertig werden. Dagmar und ich, wir waren uns einig: Die Reise nach Frankfurt hat sich gelohnt und das machen wir noch mal.

Two weeks later Dagmar and I travelled to Frankfurt to take a course at the Quiltmanufaktur of Andrea. It was definitely worth the two hours drive! We made free cut Daisies and it was just wonderful. It was equally wonderful to meet Andrea. In only a few hours we had several Daisies. I want to have mine for a garden quilt which means that I have to finish soon. Dagmar and I will do this trip again soon to learn more great tricks in Frankfurt.




Meine Daisies in rot
My Daisies in red


PQW 5 in Homburg

Der nächste Kurs war die PQW 5 in Homburg, d.h. Pias Quilt Workshop. Das war mein zweites Mal in Homburg und es war wieder toll. An fünf Tagen wurden uns, d.h. 54 Quilterinnen und Quiltern, dort verschiedene Techniken der Stoffbearbeitung gezeigt, die wir erst einmal für ein Musterbuch geübt haben. Wir haben frei geschnitten, gecrasht, gefaltet und Biesen genäht, gestickt und gecoucht. Es war super interessant.

The next course was a quilting retreat in Homburg with Pia Welsch. It was my second time there and - I will go a third time as well. In five days we learned several techniques which can be seen in the next foto. We cut without rulers, we crashed, made pleads, stitched and couched. It was so interesting.


Meine Muster und die Urkunde für die PQW5
My patterns and the certificate of the PQW5

Nach dem Üben ging es ans eigentliche Werk. Ein Quilt mit dem Thema "Blick von oben" wurde gearbeitet. Ich hatte mir als Vorlage die runden bewässerten Wüstenfelder in Saudi Arabien ausgesucht. Kreise, Sand und Steine, das sollte einfach gehen. Hab ich gedacht - na ja, ein erstes Ergebnis ist schon zu sehen, aber fertig ist es noch lange nicht. 

After practising we finally started with the quilt. The topic was  "The world from above". I had chosen a picture of the watered round fields in the desert of Saudi Arabia. Circles, sand and stone this would be easy. Well, I thought it would be easy. It is simplified and abstract and it was so much work. And there still is a lot to do.


Felder von oben 1. Variante
Fields seen from above - 1st layout

Felder von oben- 2. Variante.
Fields seens from above- 2nd layout

So viel ist klar: die Fältchen kreuz und quer über einen Stoff und der passende gecrashte Kreis, das ist perfekt für ein Kissen und davon mache ich noch mehr. 

And finally I already started to use one of the techniques for a pillow. The litte pleads across the fabric and the suiting crashed circle are perfect for an individual pillow. I will do more of those.


Falten und gecrashter Stoff.
Pleads and a crashed circle


Langeweile werde ich in der nächsten Zeit nicht haben. Es gibt genug zu probieren und fertig zu machen. Und es wird einen weiteren Kurs geben mit Brigitte Heitland, die uns ihren Quilt Cross It im Juni erklären wird. 

I will not be bored too much in the next time. I have enough to try and finish and there will be another course with Brigitte Heitland about her quilt Cross It in June.

Bis bald,

Martina








Kommentare:

  1. Wow, so eine kreative Vielfalt ... Total super, Martina ... Dein Paisley ist unglaublich ... war das ein Programm oder hast du das alles frei Hand gearbeitet? ... und wieder sooo edel! ... echt schöner Stoff ... 8) Was wirst du mit diesem schönen Stück machen? Die Daisies gefallen mir auch sehr ... und ein GartenQuilt ist eine klasse Idee ... könnte mir auch gefallen ... 8D Vom PQW gefällt mir der Block unten rechts am besten ... wunderschöne Rottöne, interessanter und harmonischer Effekt ... Wäre vielleicht auch was für unsere Bee ... Auf deinen Wüstenfelder-Kunst-Quilt bin ich sehr gespannt ... die Biesen finde ich klasse ... grundsätzlich eine super Idee ... in meinem Kopf fängt es schon wieder an zu rattern ... spannende Möglichkeiten ... Dein Kissen macht jetzt schon was her ... Was ist das für ein Stoff? Hat eine tolle Wirkung! Hach, es wird soooo viel zu schauen geben, bei dir ... Ich freue mich schon so sehr ... 8))) Schlaf gut, du Liebe ... Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten,
      die Paisleys sind freihand gequiltet. Mit einem Programm wäre es ganz gleichmäßig und maschinell eben. An der Stelle bin und bleibe ich ein Handwerker. Es ist ein Übungsstück und bleibt es wohl auch erst mal.
      Die Daisies als Bee Projekt habe ich mir auch schon überlegt. Mal sehen. Aber dann wäre der Quilt nicht für den Sommer fertig...
      Die Biesen im Kreis sind eine echte Herausforderung und der Kreis ist wellig ohne Ende. Um das platt zu kriegen, habe ich gebügelt und gestärkt ohne Ende.
      Der Stoff ist meliert und super toll, nicht wahr. Ich kann Dir ja mal meine geheime Quelle verraten ;)
      Viele Grüße,
      Martina

      Löschen
  2. Sehr cool, so viele Kurse, das war bestimmt klasse.
    Auf so einen Longarm-Quiltkurs hätte ich auch mal Lust. Bei uns gibt es ja eine Longarm, die man stündlich mieten kann, aber das war bisher jetzt noch nicht so super perfekt... dieses Jahr sollte es ja einige Finishes geben. Mal sehen, hoffe, wenigstens die Tops werden fertig ;-)
    Deine Paisleys sind der Hammer, kann mir schon gut vorstellen, dass du da einige auch aufs Papier gekritzelt hast vorher... :-)
    LG, Eva

    AntwortenLöschen
  3. Ach, wie schön!!! So schöne Kurse und so tolle Ergebnisse! Ich erblasse vor Neid... Wobei, Brigitte Heitland kommt im Sommer ja auch zu uns in den Süden nach München :-)))

    AntwortenLöschen