Samstag, 14. Juni 2014

Die Everyday Bag von Aylin



Ich arbeite mich so langsam durch das Quilter-Web und mache mal hier und mal dort mit. Ich habe bei Swaps auf Flickr teilgenommen, bei mehreren Quilt Alongs, ich habe Namen für Muster erfunden und nun bin ich auch unter die Muster-Tester gegangen. Aylin hatte  auf ihrem Blog gefragt, wer gerne ihre Everyday Bag testen möchte und da habe ich mal mutig "Hier" gerufen. Kurz vor Ende durfte ich mit ins Boot und die Anleitung lesen und testen.

Slowly but surely I am working myself through the quilters´ web. After swapping and sewing in quilt alongs, inventing names for patterns, I now became a pattern tester. Aylin asked for testers for her Everyday Bag and I was courages enough to say I want to. I finally tested and proof read her pattern.


Hier ist Aylins Tasche
Aylins Everyday Bag


Korrektur lesen mache ich schon oft im Büro, aber eine Taschenanleitung lesen, das ist schon was anderes. Normalerweise überfliege ich Quilt-Anleitungen und dann mache ich so wie ich denke. Das kann gut gehen oder auch nicht. Dieses Mal habe ich jede einzelne Zeile mehrfach gelesen und dann nachgearbeitet. Die Anleitung ist sehr ausführlich - ganz anders als in vielen Zeitschriften - und vor allem bebildert und zwar super bebildert. Also alles prima und ganz einfach. Und natürlich mehrfach getestet.

Ich hatte einen Leinenstoff und meinen heißgeliebten Zeitungsstoff und dann habe ich mal losgelegt. Heraus kam dann mein Everyday Bag mit allem Zipp und Zapp:

I quite often do proofreading in the office but to proofread a pattern is something totally different. Normally I take the patterns, skim over them and then I do what I think is best. That works out or doesn´t work out. This time I read every single line of the pattern and then I did what I was told. And I have to say: This pattern is really detailed - a lot different from the patterns in the magazines - and it is packed with pictures - with tons of pictures which make it so easy to understand. Very easy and ... tested repeatedly.

I had a linen fabric and my much loved news paper fabric and that´s what I finally did with it. My Everyday Bag with many details:

Der Taschendeckel  mit gequilteten Kreislinien
The flap with quilted circles

Eine vordere Innentasche
A front pocket

Innentaschen im Futter
Pockets in the lining

Eine Reißverschlusstasche hinten
A zipper pocket in the back

Und weil es so schön war habe ich noch eine kleine Tasche dazu genäht. Denn Kleinkram hat man ja immer in den Taschen...

And because I was in the sewing flow I sewed a little bag for all the small items that are always in the big bag...

Eine kleine und eine große Tasche

Hier sieht man die Taschen aller Testerinnen, die alle ganz unterschiedlich und ganz individuell sind:

Here you see the bags of all the test sewers which turned out just incredibly different:

Alle Test-Taschen auf einen Streich

Und ich muss ja sagen: Die Tasche mit den Dreiecken finde ich persönlich am schönsten. Einfach toll! Und wie wird Eure Tasche aussehen? Das Muster gibt es bei Aylin.

Nachdem ich Euch den tollen Tipp mit der Tasche gegeben habe, möchte ich Euch bitten, an der Verlosung der Aurifil-Garne auf Aylins Blog nicht teilzunehmen. Denn die möchte ich gewinnen ;) Wenn ihr es trotzdem machen wollt, dann müsst Ihr auf Aylins Blog einen Kommentar hinterlassen, aber wie gesagt: Bitte nicht!!!

I like the bag with the triangles the best. Simply wonderful! And how would you have your bag? The pattern can be found here.

Now that you have this tipp about the bag I would like to ask you a favor: Please do not participate in the  giveaway because I really want to win the Aurifil threads ;) If you want to win yourself (grrr!) you have to leave a comment on Aylins blog.




Vielleicht kann ich Euch dann bald von dem Nähen mit Aurifil-Garnen berichten.
Maybe I can write about sewing with the hip Aurefil threads soon.

Bis dann 
Martina

Ich verlinke die Everaday Bag mit den Montagsmachern-


















Dienstag, 3. Juni 2014

Dezente Töne und los geht´s mit dem Quilt Along

Dezente Töne das war mein Motto in der letzten Woche. Schon relativ lange liegt eine Fliegende Gänse-Spirale von Better off Threads  bei mir als Anleitung gebunkert und endlich habe ich angefangen sie zu nähen. Die Spirale war das Richtige als Lückenfüller während der Maler einige Wände gepinselt hat und ich gewartet habe, dass er fertig wurde. Da war Papiernähen genau richtig.

Decent colors - this was my motto last week. I started with the flying geese spiral  from Better off Threads which I had for months and which I finally started to sew. It was exactly the right project while the walls in the new house were painted and I had to stay in the house.


Meine Gänse-Spirale- My Goose Spirale


Inzwischen sieht die Spirale richtig gut aus. Zuerst sah sie richtig erbärmlich  aus und das war nicht wirklich motivierend. In dem Augenblick, in dem die Ränder dann geschnitten waren, sah es komplett anders aus.

The spirale is looking good now. Just look at the first picture of it before cutting:


Die ersten beiden Segmente vor dem Schneiden
The first two segments of the spiral


Zwei Abschnitte fehlen noch und dann kommt der Hintergrund. Das Einfügen des Hintergrunds hört sich noch ein wenig kompliziert an. Es wird also wohl noch dauern bis es ganz fertig wird.

Two segments are still missing and then I have to add the background which will be a real challenge.




Gestern war der erste Tag im German Tula Pink QAL. Sandra und Eva veranstalten diesen deutschen Quilt Along und inzwischen sind bereits 74 - nein 80 Quilterinnen registriert und machen mit. Das ist eine riesige Zahl und ich schaue immer fasziniert auf die neuen Mitgliederzahlen in der Flickr Gruppe. Unzählige Blöcke sind bereits hochgeladen und können bewundert werden. Hier sind meine ersten beiden Blöcke. Den ersten habe ich gleich noch einmal genäht. In dieser Farbvariante passen sie zu meinen Landmädelblöcken.

Yesterday was the start of the German Tula Pink Quilt Along. Sandra and Eva started the quilt along and right now there are already 74 - now 80 quilters registered. This is an amazing number and every time I check the number in the flickr group  it increased.  Many blocks are already uploaded and can be admired. I have sewn the first two blocks, too, but I took the color way of my last farmer´s wife blocks.


Block 1 und 2


Aber die eigentliche Farbvariante wird ganz anders aussehen: Zentrum sind die ganz neuen wunderschönen Figures-Stoffe von Zen Chic plus einige passende Drucke, die ich bei Andreas Quiltmanufaktur gesehen habe. Die sind alle so schön, da musste ich natürlich erst einmal mit anderen Stoffen üben. Wenn ich dann in dem Haus mit den neu gestrichenen Wänden wohne, dann fange ich mit diesen Stoffen an. Doch wenn ich so draufschaue....

This is how the final colors will look like. The central points will be the new Figures fabrics of Zen Chic plus the totally matching fabrics which I found at Andrea´s Quiltmanufaktur - actually I saw it on her facebook page. 
Well, I think  I will start to cut into those fabrice not earlier than July when  I am all settled in the new house with the newly painted walls. But then when I look at the fabrics...


Die Farben des Quilt Along
The colors of the quilt along


Mal sehen ;)
bis bald,

Martina