Samstag, 23. August 2014

Papiernähen mit der Hand

Überall sieht man Paperpiecing-Muster, weil es ja Sommer ist und man theoretisch draußen sitzt und dort halt am besten mit der Hand näht. Hier ist das Wetter aber schlecht und trotzdem: Es ist einfach zu verlockend und man kann es auch ohne Sonne machen. Also habe ich mir etwas Schönes und Nützliches ausgesucht: Ein Nadelkissen-Behälter, den ich bei Regina Grewe gesehen habe, den es aber dort nicht mehr gibt.

Ich habe die gespeicherten Muster ausgedruckt und Stoff ausgeschnitten, dann habe ich die Papierchen eingepackt und alles aneinandergenäht. Ohne Lesebrille und gutes Licht ging hier leider nichts mehr.

Paperpiecing is everywhere. It is summer and it is the time of the year to sit outside and sew with the hand. That is the theory. In Germany it is raining and rather cool - that is the reality. But the patterns are wonderful and you can sew  it inside as well. I decided to sew a pincushion container.

I printed the patter, cut the fabrics and wrapped the paper pieces and sewed the parts together. I needed really good light and my reading glasses. No chance without that.


Alles verpackt
All papers wrapped

Innen- und Außenteil fast fertig
Inner and outer part almost done

Noch sieht es fast sternenförmig aus, doch nun kommt der 3-D-Effekt. 

It still looks like stars but the 3 D effect is added soon.


Rote Steppstiche in der äußeren Hülle
Red Stiches in the outer part

In dem roten Teil habe ich die Heftfäden nicht herausgezogen. Anschließend habe ich rote grobe Steppstiche in die äußere Hülle genäht. Es war ausgesprochen mühselig, aber es hat sich gelohnt, finde ich. In dem roten Innenteil habe ich einfach die Pappe drin gelassen, damit es mehr Stand hat. Ich habe beschlossen, dass ich das Teil niemals waschen werde, also kann nichts passieren...


I did not remove the white stitches in the red part and added red stitches to the outer part. The red stitches were a bit difficult but I really think it was worth it. In the red inner part I  did not remove the papers to have it stable enough and anyways I decided to never wash the pin cushion container. 

Fertig ausgestopft
All filled with stuffing

Jetzt steht der Nadelkissen-Behälter auf meinem Nähtisch und leistet gute Dienst. Ein Glas in der Mitte macht es ein wenig schwerer.

Now the pincushion container is on my sewing table. A glas in the middle makes it heavy enough.


Alles fertig - All done

Das mach ich noch einmal. Es hat mir viel Spaß gemacht. Ich muss aber noch ein wenig über die Füllungen und Stabilisatoren nachdenken. Und auch in den äußeren Teil würde ich wahrscheinlich dann was reinbügeln. In den roten Innenteil werde ich dann sicher ganz stabiles Taschenvlies reinbügeln.

Es gibt noch so viele tolle Handnähsachen, dass es jetzt wirklich mal Zeit für Sonnenschein wird.

I will sew it again. It was a lot of fun. However, I have to think a bit about the fillings and the interface that I can add to make it stable without the papers.

I have seen so many patterns that I really hope for sunshine.


Bis bald, 
Martina









Kommentare:

  1. Danke, Martina, für dein "Tutorial"! Könnte ich beizeiten bitte mal die Außenmaße der Hexagone und der innenliegenden Rechtecke bekommen? Den Rest schaffe ich dann selbst ... ;) Ich würde mich riesig freuen! ;)
    Mit lieben NachtGrüßen Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. ... Ich hab noch mal geschaut ... Ich schaff's auch so ... Werde mir meins ein wenig größer gestalten ... ca. KrautsalatEimerchengroß ... ;) DANKE!!! ;) Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Sieht witzig aus - habe ich schon auf Flickr bewundert. Bin gespannt auf deine Entdeckungen, was das Stabilisieren angeht.
    Also, wenn ich es dann, evtl. im nächsten Sommer schaffe, mir für den Urlaub Papierschablonen und diese "must-have" Zauberclips zuzulegen, dann starte ich glaub mit einer ganz einfachen Hexagonblume und lasse euch das Anspruchsvolle ;-)
    Mit dem Wetter hast du absolut recht, wobei, morgen geht es eh wieder zur Arbeit )-:
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. So eines habe ich auch schon mal genäht und war ebenfalls nicht so zufrieden mit dem Karton innen... Ich habe dann noch das Schnittmuster der "Kerzenringe" (es heisst einfach so, weil man auch Kerzen reinstellen kann) gefunden und diese gefallen mir viel besser. Das Ganze wird aber mit der Maschine genäht... Wenn du magst, kannst du mal hier schauen... http://schnigschnag-quiltsandmore.blogspot.ch/2014/04/kerzenringe-werden-blumenringe.html
    Glg iva

    AntwortenLöschen