Sonntag, 20. Juli 2014

German Tula Pink QAL - Rectangles

Das 2. Kapitel des German Tula Pink QAL dreht sich um Rechtecke. Das können lange schmale Streifen sein oder aber große Rechtecke. Die ersten zwei Blöcke waren beides: "richtige" Rechtecke und dünne Streifen. Für mich waren die dünnen Streifen furchtbar. Hier zeigt sich wer Meister ist...

Bei den beigen Blöcken habe ich zwei Streifen in einer anderen Farbe eingefügt. Das sieht ein wenig interessanter aus und man achtet nicht so sehr auf die schiefen Streifen. Ablenkungstaktik sozusagen.

The second chapter of the Tula Pink book is all about rectangles. This can be long stripes or big rectangles. In the blocks 16 and 17 we had both: lang stripes and the "real" rectangles. I liked the big ones better. Here you can see who is a real master of piecing...

With the neutral blocks I added some extra interest by taking two darker stripes. The good thing here: Your eyes are distracted and do not directly see the wonky stripes...

Blöcke 16 und 17 in beige
Blocks 16 and 17 in neutral colors

Blöcke 16 und 17 in Coral
Blocks 16 and 17 in coral

Ein Gruppenbild
A group picture

Nach diesem Kapital haben wir schon 35 Blöcke, das ist ein Drittel von allen. Da kann man schon viele Auslegevarianten ausprobieren.

After this chapter we have 35 blocks which is one third of all. With this we can try out many different layouts. I am looking forward to that.

Viele quiltige Grüße
Martina

Kommentare:

  1. Coole Idee mit den unterschiedlichen Streifen.
    Mann-o-Mann habe erst zugeschnitten und hätte wirklich deinen Post noch nicht lesen sollen... Naja, wird wie es wird. Hoffentlich nicht so schlimm, nähe nämlich auch "doppelt" :-)
    Bis morgen auf Flickr ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich sehr interessant aus mit den andersfarbigen Streifen ;-) Hast Du die schmalen Streifen denn wie im Buch angegeben geschnitten oder so, wie es Aylin auf ihrem Blog empfiehlt? Letzteres ist nämlich die bessere und einfachere Variante :-)

    AntwortenLöschen