Sonntag, 20. April 2014

Landmädel Quilt Along -

Und wieder ist es Zeit einen neuen Block im Landmädel Quilt Along vorzustellen: Heute, d.h. eigentlich morgen am Montag, bin ich an der Reihe und mein Block ist Block Nr. 65 Peaceful Hours. Das war einer der Blöcke, die Sandra anscheinend noch nicht genäht hat. Schaut Euch mal ihre Sammlung an. Es war eine Herausforderung diesen einen Block zu finden. Also Sandra, ich bin gespannt auf deine Variante und auf dass Du immer an mich denkst, wenn Du diesen Block siehst ;)

Seit zwei Tagen werkel ich an dem Block herum und hatte nicht immer friedliche Stunden damit. Stellenweise wollte ich ihn zum Fenster hinaus werfen und einfach ganz viele kleine Quadrate aneinander nähen. Dann habe ich eine Nacht geschlafen und weiter ging es: Hier ist er also, der Peaceful Hours Block in meiner Lieblingsvariante:

Peaceful Hours - Farmer´s Wife No. 65

Es ist klar zu sehen: Ganz einfach wird es nicht. Aber Ihr habt es gut: Ich habe Probe genäht und kann vielleicht ein wenig helfen. Als ich beim zweiten Mal wusste, wie es ging, war es ganz einfach. Das dritte Mal ging dann wie der Blitz ;)

Wir brauchen  folgende Stoffzuschnitte

- ein großes rotes Quadrat für die Mitte: 3,5 Inch groß
- für die 4 Ecken in dem Quadrat 2 x 2 Inch große Quadrate, die in je 2 Dreicke geteilt werden
- für die äußeren Blockecken: je zwei Quadrate aus dem hellen und dem roten Stoff á 2,5 Inch

für den "Blütenkranz": 
a. hellrote Quadrate á 2 Inch
b. 4 helle Rechtecke á 2 1/4 Inch mal 2 3/4 Inch; werden durchgeschnitten s. Foto
c. 4 helle Quadrate á 2 Inch quer durchschneiden, so dass man 8 Dreiecke hat
(bei den Zuschnitten von b und c gilt: ein bisschen größer schadet nicht, dann wird es ein wenig einfacher, gibt natürlich ein wenig mehr Abfall)


Die Zuschnitte der halben  Rechtecke  etwa 1/4 Inch neben der Spitze 

Ich bin immer dafür das Schwierigere zuerst zu machen. Also fangen wir mit dem Blütenkranz an. Jetzt gilt: Gut markiert ist schon die halbe Miete!!! Dafür nehme ich die Rückseite des hellroten Stoffs (auf dem Foto hellgrün wegen der besseren Sichtbarkeit) und markiere 1/4 Inch von der Stoffkante entfernt 1 Inch. Das sieht man in dem folgenden Bild auf dem hellgrünen Stoff. Den Punkt von der zweiten Markierung sieht man auf dem Foto auch.  Die Punkte mit einer Linie verbinden.


1/4 Inch Nahtzugabe und dann einen Punkt bei 1 Inch


Auf der folgenden Skizze habe ich die Markierungspunkte genau eingezeichnet. Wichtig: Je vier Quadrate werden in die eine Richtung markiert, die anderen vier in die andere Richtung - also spiegelverkehrt.


Markierungspunkte und -linien

Bei meinem letzten 3. Block habe ich meine Markierungsmethode noch einfacher gemacht. Ich habe mir eine Papierschablone gemalt, die Ecken entsprechend geknickt und an dem Knick gezeichnet. Damit entfällt das lästige Messen. Das große Quadrat in der Mitte kann mit dieser Schablone ebenfalls markiert werden. Aber auch hier nicht vergessen: Vier Mal die Vorderseite des Papiers von oben drauf legen und vier Mal die Rückseite, so dass man vier Teile spiegelverkehrt hat.





Die hellen halben Rechtecke  nun rechts auf rechts mit den Quadraten legen und auf der Linie nähen. Das gleiche wird auf der anderen Seite mit den kleinen Dreiecken gemacht. Schön auf der Linie lang nähen. Und hier gilt: Die hellen Stoffe dürfen ruhig größer sein, damit  auf jeden Fall beim Umklappen die ganze Fläche bedeckt ist. Abschneiden ist möglich, Ansetzen nicht ;)


So werden die halben Rechtecke angenäht.

Egal, ob Ihr mit dem Dreieck oder dem halben Rechteck anfangt zu nähen: Die Seite muss erst auf die richtige Größe geschnitten werden. Das rote  ganze Quadrat dient als Schneidemuster.

Der helle Stoff wird zurück geschnitten


Nun wird auch das doppelte rote Eckchen, das wir nicht mehr brauchen, abgeschnitten. Wenn alle Dreiecke und halben Rechtecke dran sind, könnt Ihr Euch auf die Schulter klopfen. Jetzt geht es ganz leicht weiter.


Zurückschneiden


Die Ecken  müssen noch an das mittlere 3 1/2 Inch große Quadrat. Dafür markiere ich wieder die Rückseite des Stoffs. Rings herum werden wieder von der äußeren Kante 1 Inch entfernt Markierungspunkte gesetzt. An die Nahtzugabe denken. Das sieht man auf dem Foto. Die Punkte werden verbunden mit Linien und wie gehabt die Dreiecke einnähen. Oder Ihr markiert wieder mit Eurer Papierschablone.


Das mittlere Quadrat markieren


Hier sieht man die eingenähten Dreiecke, die noch auf die richtige
Größe  zurückgeschnitten werden müssen. (Eure Dreiecke sind nicht so groß.)

Jetzt fehlen für die Blockecken noch die fertigen 2  Inch großen HST-Quadrate. Die hellen 2 1/2 Inch Quadrate lege ich auf das dunkle (rechts auf rechts) und zeichne eine Linie ein, an der ich 1/4 Inch entfernt vorbei nähe, auseinander schneiden, auf die richtige Größe trimmen, bügeln und fertig.


HST für die Ecken.

Vom Auslegen der einzelnen Blockelemente habe ich kein Foto, deshalb zeige ich einfach noch den Block in einer anderen Farbe. Aber eigentlich sollte das Zusammensetzen der Einzelteile kein Problem mehr sein. Das ist ja nicht Euer erster Block ;) Aber aufpassen müsst Ihr schon, sonst passiert Euch das hier: Der rechte Blütenteil ist verkehrt - seht Ihr es? Also volle Konzentration, auch wenn es fast nur noch Routine ist.



Der  Kranz ist schief....falsch zusammengenäht. Seht Ihr´s?

Nach dem Trennen ist es jetzt richtig:


Fertig!!!

Zum Schluss zeige ich Euch noch eine weitere Variante des Blocks, die eher zufällig entstand: Ich habe die Farbverteilung geändert und den Blütenteil anders zusammengesetzt. Dadurch kommt der Bogen nach außen. Das kleine Dreieck habe ich hier nicht an die Blütenteile genäht.


Ein Peaceful Ring - Eine Variante entstanden während
meines "Ringens" mit dem Peaceful Hours Block



Und dies wird meine nächste Farbvariante der Landmädel-Blöcke. Der Block mit der grünen Blüte gefällt mir allerdings nicht so gut. Er war mein erstes Muster. Ich weiß nicht, wie oft ich hier getrennt habe und dann finde ich den Grünton  nicht so gut. Na ja, passiert! Aber vielleicht gewöhne ich mich auch dran.





Viel Spaß beim Nähen und falls noch Fragen sind, bitte einfach melden.

Frohe Ostern

Martina








Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    einen tollen Block hast Du Dir rausgesucht und stimmt - den hatte ich noch nicht... Aber ich habe mich gleich drangesetzt und muss Dir ein großes Lob aussprechen! Das ist eine super Anleitung, ich habe nur einmal trennen müssen :-) (Und das war eindeutig mein eigener Fehler!) Morgen gibt's Fotos :-) Vielen Dank für dieses Tutorial!!!

    AntwortenLöschen
  2. WOW - das ist ein toller Block!!
    Danke für diese megaausführliche Anleitung - damit werde ich mich wohl trauen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,
    da hast du uns ein sehr anspruchsvolles Blöckchen herausgesucht, was leider nicht mal eben schnell genäht ist. Da heute aber noch frei ist, werde ich mich gleich dranmachen. Die Anleitung ist super, vielen Dank.
    Liebe Grüße, Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Wow, was für eine Anleitung! Jetzt bin ich mal gespannt, wann ich dazu komme. Ach, das juckt mich in den Fingern. Heute ist aber erst einmal ein kleiner Nähabend und es wird eine Wendetasche geben mit Patchwork. Der Rest ist noch offen. :-)
    Viele Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  5. tolle ausführliche Anleitung !

    AntwortenLöschen
  6. Fabulous blocks and tutorial.Have a great week!!

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt habe ich das doch heute fast verpasst, was heist fast, ich habe. Der ist toll der Block. Dann schau ich die Tage mal wie es klappt.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  8. Also, der grobe Zuschnitt ist erledigt. Habe den Blütenkranz größer zugeschnitten als angegeben, denke, dass ich jetzt dann lieber mit einer Schablone weiter arbeite, damit das dann trotzdem passt. Die Teile sehen jedenfalls schon sehr schön aus, wie sie da liegen und auf ihren Einsatz warten. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fertig! Ein toller Block. Trotz 1-2x Auftrennen und nochmaligem Zuschnitt (wer lesen kann, ist klar im Vorteil) hat es mit der tollen Anleitung und dem Anzeichnen Spaß gemacht. Das Ergebnis entschädigt sowieso für Vieles.

      Löschen