Donnerstag, 29. August 2013

Tunnel, Bindings und Hängestangen...

...das braucht man alles für eine Ausstellung. Gefühlte 500 Meter Tunnel und Binding habe ich in diesen letzten Tagen genäht, damit die Quilts einigermaßen ordentlich auf den Stangen hängen können. Allerdings habe ich mich nicht dazu durchringen können, an meine normalen Decken die Tunnel  richtig anzunähen. Ich habe sie gesteckt.

Meine Mutter hat mir sogar ihren Quilt gebracht und zum ersten Mal habe ich ihn fotografiert. Er war unser Teamwork. Jeden Freitagnachmittag haben wir uns getroffen und genäht und Kaffee getrunken und genäht und es hat uns sehr viel Freude bereitet. Es war immer ein schöner Start ins Wochenende. Und jetzt kommt auch dieser Quilt in die Ausstellung der Hanapha-Quilters in Hennef - unser Mutter-Tochter-Quilt.

What do you need for a quilt exhibition? Thousands of meters of bindings and hangers for the quilts. At least that is the impression I got in the last few days.

My mom even brought "her" quilt which we had sewn together. We met every Friday afternoon and sewed and had coffee and sewed and had a lot of fun. It was the perfect start into the weekends. And now it will be part of the Hanapha Quilter´s exhibition - our mother-daughter-quilt.




Wir haben unterschiedliche Stoffe verarbeitet: Leinen, Seide, Baumwolle, Synthetik. Und dann alles mit vielen verschiedenen Mustern gequiltet.

We took all kind of different fabrics: linen, silk, cotton and even polyester. We quilted it with many different patterns.

Bis nächste Woche

Martina

Sonntag, 25. August 2013

Quilts, Quilts und noch mehr Quilts

Eine Ausstellung bedeutet eine große Aufregung - zumindest für mich. Es ist das erste Mal, dass Quilts von mir gezeigt werden. Ich habe hier einige zusammengestellt, die ich zeigen möchte. Nur der rote große Kreis, das ist der Logo-Quilt, für den jede der neun Hanapha-Quilterinnen einen Ausschnitt genäht hat. Er ist wunderschön geworden, deshalb konnte ich nicht anders, sondern habe ihn mit in das Mosaik aufgenommen. Meine Quilts sind die Schlichtesten von der Gruppe. Wir haben echte Künstler in der Gruppe: Quilts von Heide Ulbrecht kann man hier sehen.

An exhibition means a lot of excitement - at least for me. It is my first time to show my quilts in public. I made a mosaic of some that I plan to show. Only the big red circle quilt is the logo quilt of the Hanapha-Quilters. Every of the nine quilters has sewn a part of the circle. You can see my section in the mosaic, too. The logo quilt is just amazing. That is why I had to show it in the mosaic as well. 


Quilts für die Ausstellung - Quilts for the exhibition.

Weitere Informationen zu der Ausstellung gibt es hier: Es wird eine Verlosung geben und Sekt und Quilts und viele nette Quilterinnen und noch mehr Quilts....

Und jetzt zeige ich noch einmal unser Plakat, weil es mir so gut gefällt!

Here is our flyer.



Ich freue mich auf die Vernissage am Sonntag. Der Sekt ist schon kalt gestellt.

Bis dann

Martina

Donnerstag, 22. August 2013

Medallion-QAL: Test Quilting

I am totally unsure about the quilting for the Medallion QAL. I finally took four medallions which I had as left over blocks, made a mini quilt and started to quilt. Each medallion got a different quilting in the inside and the darker parts. Now I have to sleep over it and decide what to make on the big quilt.

Ich bin total unentschlossen, wenn es um das Quilten geht. Der Medaillon Quilt Along nähert sich dem Ende und ich zögere und zaudere. Zum Testen habe ich nun vier Extra-Blocks zusammengenäht und einen Mini-Quilt gemacht. Jeden Block habe ich anders gequiltet. Damit habe ich so etwas wie einen Mini-Sampler. Jetzt noch mal darüber schlafen und dann kommt die Entscheidung für den großen Quilt.



Die dunklen Stoffe aus diesem Quilt habe ich in Susannes neuem DaWanda-Laden "Quilt it Out" gekauft. Sie hat mir sogar extra Stoff nachbestellt. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Und es ging blitzschnell! Danke Susanne.

Sie verlost gerade Stoff auf ihrem Blog. Da sie wunderschöne Stoffe in ihrem Sortiment hat, möchte ich natürlich sehr gerne gewinnen. Ihr könnt übrigens auch gewinnen, z.B. wenn ihr sie auf Facebook "liked" oder einen Kommentar auf ihrem Blog schreibt oder oder... Alle Infos gibt es hier.

I bought the dark linen fabric  in Susanne`s new DaWanda-Shop "Quilt it Out". She even ordered some extra fabric for me and this was really fast. Thank you Susanne. She offers the opportunity to win some wonderful fabric from her shop. You can also win! Please find all the information here. Good luck!

Also dann viel Spaß und viel Erfolg und bis bald

Martina

Mittwoch, 21. August 2013

Ein Kissen - aber für wen?

Zusammengenäht hatte ich die Stoffstreifen schon länger, das mit dem Quilten hat ein wenig gedauert. Dafür  sehen die Kissenoberteile jetzt so gut aus, dass es schon zwei Anwärter gibt. Die Vorlage für das Muster stammt von Ringle/ Kerr und die Farben sind weiß und Leinen.

The pillow tops were finished a long time ago but the quilting took some time. And now that this is done there are already two who would like to have the pillows on their couch. I saw the pattern at W. Ringle and B. Kerr. I took a white fabric and linen.

Das wird eins der zwei Kissen
This is going to be the square pillow

Außerdem habe ich angefangen über das Quilten des Medaillon-Quilts nachzudenken. Hier sieht man die Linien, die ich eventuell hineinsteppe. Schön sieht es nicht aus, aber es ist gut, um zu sehen, was man machen könnte

I started to think about the quilting of the medaillon quilt. Do you see what I plan? I will test it on a sampler before I start on the big quilt.



Auf einem Muster-Medaillon werde ich erst mal ein wenig testen, was gut ist und was nicht.

Bis bald

Martina



Sonntag, 18. August 2013

Ausstellung der Hanapha-Quilters

Die Ausstellung der Hanapha-Quilter kommt näher mit großen Schritten. Am 1. September ist die Vernissage mit dem offiziellen Teil, in der Zeit bis zum 15. September kann man immer nachmittags in die Ausstellung kommen und am 15. September ist die Finissage, die Schlussveranstaltung. Wir nähen einen Gemeinschaftsquilt, bei dem wir ein wunderschönes Medallionmuster  in grün und blau Tönen. Wer also Lust hat zu sehen, wie das Muster funktioniert, der ist gerne eingeladen. Die Ausstellung findet statt in Hennef/ Sieg in der Meys Fabrik (das ist in Hennef ausgeschildert). Wer den Quilt gewinnen möchte, der kann Lose kaufen. Der Erlös geht an ein Kinderhaus in der Nähe von Hennef.

Hier ist unser Flyer, den ich auch gerne verschicke:




Viele Grüße und bis zur Ausstellung.

Martina

Donnerstag, 15. August 2013

Endlich gequiltet!

Endlich gequilted und fast fertig ist mein Scrap-Quilt in Rot-Gelb-und Pink-Tönen. Schon ganz lange hat er im Schrank gelegen und jetzt war er reif. Ergänzt habe ich eine Blockreihe in der Breite und eine in der Länge. Dann habe ich einfach Linien in die weißen Quadrate und Umrandungen gequiltet. Als Rückseite habe ich wieder ein Fleece genommen. Meine Familie mag´s am liebsten kuschelig.

Finally quilted and almost completely done is my scrap quilt in red, yellow and pink scraps. It was waiting such a long time to be finished and I am glad I made it. I have just quilted straight spiral lines into the white spaces. As back I took a fleece to make it cuddly. My family just loves it that way. I only have to add the binding. It will be a scappy binding.

Scappy in red and white

The quilting lines match the scrappy character. It is a bit crooked.
Jetzt kommt noch das scrappy Binding und dann ist der Quilt komplett fertig.

Morgen steht das auf meinem Plan.

Bis dann

Martina

Sonntag, 11. August 2013

Der fünfte Landmädel-Block

...für den deutschen Landmädel Quilt Along bei Flickr kommt von mir. Dafür habe ich das Buch Farmer´s Wife vor- und zurückgeblättert und hin- und herüberlegt. Auch die Briefe in dem Buch habe ich gelesen.
Schließlich habe ich mich für diesen Block entschieden: Es ist der Railroad Block (Nr 72).


Der begleitende Brief der Mrs F.W.C. ("Farmer´s Wife", S.42/43) beschreibt wie sie als City-Mädel auf´s Land heiratete und zunächst einsam war. Autos und Telefone haben für sie die Distanz zwischen Stadt und Land verringert und sie glücklich gemacht.

Heute ist diese Distanz noch geringer. Ich komme aus einem ländlichen Einzugsgebiet zwischen Bonn und Köln. Und verbunden bin ich mit Euch durch das Internet. Was hätte wohl Mrs. F.W.C. zum Internet gesagt?


Doch nun zu dem Railroad-Block:

Aufgebaut ist er ganz einfach:
Es sind insgesamt neun Einheiten, die aus zwei verschiedenen jeweils zwei Inch großen Blöckchen bestehen (siehe Schemazeichnung):

Die fünf kleinen Quadrateinheiten (bestehend aus vier kleinen Quadraten) müssen fertig genäht jeweils 2 Inch plus die Nahtzugabe von 1/2 Inch groß sein.

Die vier  "Dreiecksquadrate" (HST-Halfsquaretriangles) müssen ebenfalls zwei Inch plus 1/2 Inch Nahtzugabe sein.

Soweit die Theorie!







Jetzt geht es los:
Zuerst kommen die fünf  "Quadratblöckchen":

Ich habe zwei 1 1/2 Inch breite Streifen geschnitten und die aneinandergenäht. Anschließend habe ich die Streifen in kleine Einheiten geschnitten im Abstand von 1 1/2 Inch.





Jeweils zwei dieser Einheiten habe ich zu einem Quadrat zusammengefügt.

Insgesamt benötigen wir 10 dieser Einheiten, die immer paarweise zu den fünf Quadraten zusammengefügt werden.
Da ich immer gerne auf der sicheren Seite bin, habe ich einen ganzen Streifen zusammengesetzt. Aber wenn ich richtig gerechnet habe, sollte ein Streifen genügen, der 15 Inch (10 mal 1,5 Inch) lang ist. Vielleicht ein wenig mehr, um einfach auf der sicheren Seite zu sein, oder?



Und nun zu den vier "Dreiecksquadraten", die ein Endmaß von 2 1/2 Inches haben sollen, damit sie eingenäht endgültig 2 Inch groß sind.  

Ich beschreibe zwei Möglichkeiten, diesen Block, die sog. Half Square Triangles (HST) zu nähen:

1. Hierfür werden 2 helle und 2 dunkle Quadrate zugeschnitten, die jeweils 3 Inch groß sind. Jeweils ein dunkles und ein helles Quadrat rechts auf rechts aufeinander legen. Auf die beiden hellen Quadrate eine Diagonale mit einem Stift einzeichnen, an der links und rechts 1/4 Inch Füßchenbreite entlang genäht wird. Auf der Diagonale alles auseinander schneiden, auseinander bügeln und fertig ist sind die HST, d.h. die "Dreiecksquadrate". 

HST mit einer Diagonale, Quadrat-Zuschnitt 3 Inch, fertiges Maß 2 1/2 Inch

2. Die Methode, die Jenny bei ihrem Block vorgestellt hat, hat mir sehr gut gefallen: 
Dazu werden ein helles und ein dunkles 4 Inch großes Quadrat zugeschnitten, rechts auf rechts aufeinanderlegt und ringsherum 1/4 Inch breit abgenäht. Auf den zwei Diagonalen wird das Quadrat zerschnitten. Jetzt noch auseinanderbügeln, nachmessen und fertig sind die vier HST.

HST mit zwei Diagonalen und ringsum abgenäht, Zuschnitt 4 Inch

Hier sieht man, dass ich auch hier lieber ein wenig mehr abschneide als nötig. Endmaß ist 2 1/2 Inch


Zuschnitt 2 1/2 Inch

Das endgültige Zusammensetzen der neun Einzelteile erfolgt nach der Schema-Zeichnung oben und ist schnell erledigt:

Letzter Schnitt
Beim Zusammensetzen bitte darauf achten, dass die dunklen Quadrate quer durch die Mitte laufen und dass die hellen Ecken der Dreiecksquadrate nach innen zeigen.

Der letzte Zuschnitt ergibt 6 1/2 Inch.










Und hier sind noch einmal alle meine bisherigen Landmädel-Blöcke auf einem Bild (mit Fliege). Wie sehen denn Eure Blöcke bisher zusammen aus? 


Meine bisherigen Landmädel-Blöcke. Einer ist doppelt.


Viel Spaß beim Nachnähen 
und viele Grüße

Martina

Samstag, 10. August 2013

Retro Rubies fertig/ finished

I am so excited! Today I finished the Retro Rubies Quilt which I sewed in the Quilt along with Alyssa from Pile O Fabric. I was waiting for the fleece for the back of the quilt to arrive and then I was not sure about the quilting. I took a really fluffy fleece to make the quilt a real warm quilt and to have the quilt not that stiff even with heavy quilting. And I have to say it turned out exactly as I like it. My Retro Rubies is modern, cuddly and absolutely wonderful.

Heute habe ich ihn fertig gequiltet und ich bin richtig begeistert. Mein Retro Rubies Quilt ist modern, kuschelig und absolut wunderschön. Genäht habe ich den Quilt in einem Quilt Along mit Alyssa von Pile O Fabric. Es war mein erster Quilt Along. Das Top hatte ich rechtzeitig fertig genäht, als die Deadline abgelaufen war, aber das Quilten hat noch gedauert. Ich habe ein kuscheliges Wohlfühlfleece genommen als Rückseite, um einen wirklich weichen Quilt zu haben, auch wenn ich das Quilting sehr eng habe. Und es wurde so, wie ich gehofft habe.

Retro Rubies hanging in the sun
Der Retro Rubies in der Sonne

The Retro Rubies Quilt

The back of the quilt
Die Rückseite des Quilts

Can you see how cuddly it is? 
Sieht man, wie kuschelig es ist?
Nächste Woche werde ich das Binding annähen und dann ist es komplett fertig. Der Quilt kommt im September in die Ausstellung der Hanapha Quilter.

Next week I will add the binding. 

Bis Montag,
Martina

Mittwoch, 7. August 2013

Ein Sommer-Quilt - Da lacht die Sonne

Acht Mal haben wir uns getroffen seit Ende April. Wir, das sind Andrea, Cyndi und ich. Andrea als Nähanfängerin wollte gerne einen Quilt haben und Cyndi und ich haben geholfen (s. auch hier und hier). Wir haben Kaffee getrunken und dann stundenlang genäht. Meine Kinder waren entsetzt, wenn unser Esszimmer schon wieder belegt war mit Bügelbrett, Schneidematte, Nähmaschinen und drei nähwütigen Frauen.

Heute war es soweit: Das Quilt-Top ist fertig und leuchtet wie eine Sonne. Genau richtig für den Sommer!

We have met eight times since the end of April. We that´s us: Andrea, Cyndi and me. Andrea who ist a total sewing beginner wished to have a quilt. Candy and I helped to fulfill the wish. We had coffee and then sewed  for hours. My kids were horrifiedwhen our dining room was occupied with the ironing board, the cutting mat, the sewing machines and three woman. 

Today was the day that we finished the top. It shines like the sun. A perfect match for the hot summer we have right now.


Andreas Quilt: Ein echter Sommerquilt
Andrea´s quilt: A summer quilt

Sogar das Vogelhäuschen paßt
Even the bird house matches

Die ersten Ideen für´s Quilten haben wir gesammelt. Es wird wohl ein Mäandermuster im weißen Stoff sein und das oberste Muster (s. auf dem Bild unten) in dem Rand. Wahrscheinlich gibt es Blumen in den großen Quadraten.
Hier sieht man unsere Quiltmuster, die wir malen geübt haben, während das Top an dem Zaun hing.

We already thought about the quilting. Most probably we will have a meander pattern in the white and some flowers in the big squares. Below you can see our first drawing samples.


Quiltmuster

Aber bevor das hier gequiltet wird, gibt es für mich noch viel Arbeit: Anfang September ist die Ausstellung der Hanapha-Quilter. Bis dahin möchte ich noch einiges fertig stellen. Aber ich bin ganz zuversichtlich: Ich habe noch zwei Wochen Urlaub - mein Erholungs-Quilt-Urlaub zu Hause!

Auf geht´s
Martina

Montag, 5. August 2013

Landmädel QAL - Block 4

Der vierte Block, der Double Windmill-Block aus dem Buch  Farmers Wife, kam von Anja. Sie hat auf ihrem Blog Anjas Pralles Leben gezeigt, wie er genäht wird. Das Nachnähen hat bei mir ein wenig gedauert. Aber ab heute habe ich Urlaub und jetzt ist auch mein Blöckchen endlich fertig. Es sind noch mehr Blöcke fertig geworden, aber den einen zeige ich erst nächste Woche.

Double Windmill

Double Windmill rechtsrum und linksrum


Windmills und Hovering Birds
Ein wenig aufgeregt bin ich schon. Nächste Woche stelle ich zum ersten Mal in meinem Bloggerleben einen Blog vor.

Weil jetzt gerade ein Gewitter kommt, schicke ich meinen Blog heute ganz schnell in den Äther. Neulich hat ein Blitzschlag bei meinen Nachbarn eingeschlagen und alle elektronischen Geräte kaputt gemacht. 

Bis bald
Martina

Donnerstag, 1. August 2013

Medallion Quilt

It´s done: The Medallion Quilt is ready and it is time to start with the quilting. Which is kind of scary since I do not know how to quilt it.

Es ist vollbracht: Der Medallion Quilt aus dem Quilt Along von Sew Kind of Wonderful  ist fertig genäht und muss nur noch gequiltet werden. Wenn ich endlich weiß, was ich machen (quilten) möchte...

Medallion quilt

Medallion quilt horizontal


I will do this pattern again. It was so much fun to sew it.

Martina