Mittwoch, 24. April 2013

Ein Flickr-Beutel-SWAP

Um es kurz zu sagen: Ich habe mich einem Beutel-SWAP auf Flickr angeschlossen. In den letzten Monaten hatte ich dem Kissen-Swap auf Deutsch zugeschaut. Es machte einen spannenden Eindruck auf mich. Also habe ich mich angemeldet bei dem SWAP´PEN auf Deutsch. Über 50 deutsche Quilterinnen haben sich in der Gruppe zusammengeschlossen, um zusammen und füreinander verschiedene Projekte zu nähen. Man erhält Tipps und Ideen und es gibt einen Austausch untereinander.

Und dann ging es los: ein Mosaik soll zeigen, was mir gefällt und worüber ich mich freuen würde. Daraufhin habe ich mich umgeschaut und überlegt, was gefällt mir und was würde ich als Beutel mit zum Einkaufen nehmen. Das war gar nicht so leicht. Ich mag´s an mir gerne eher schlicht und die meisten Taschen sind kunterbunt. Ich habe gesucht und ganz viele schöne Taschen und Beutel gesehen, die mit Falten und Biesen und sonstigen Strukturen ganz neue Herausforderungen stellen. Außerdem habe ich auf einer Wochenend-Tour in Münster sämtliche Taschenläden abgeklappert (Danke Horst für Deine Geduld!) und Taschen gesichtet. Wir haben nur noch Taschen gesehen!

Hier ist mein Mosaik, wie ich es dann schließlich der Gruppe gezeigt habe:

Hier zu finden mit allen Quellenangaben


Die anderen Teilnehmerinnen haben ebenfalls alle ihre Vorlieben für einen Beutel in einem Mosaik dargestellt und dann wurde die Partnerin zugeteilt, für die der Beutel genäht werden soll. Jede einzelne hat ihren ganz eigenen Geschmack und jede mag andere Muster und Farben. Jetzt begann für mich die nächste Phase in dem SWAP: Was könnte meiner Partnerin gefallen? Welche Beutelform, welche Farbe, welches Muster?  Und ich hatte noch nie einen Beutel genäht, also galt es zunächst einen Probebeutel nach einem  Burda-Schnitt zu nähen. Verraten wollte ich noch nicht zu viel, also wurde es ein Sommer-Winter-Wendebeutel. Auf der einen Seite mit einem unempfindlichen Jeansstoff verziert mit einem roten Kordelpiping und auf der Sommerseite mit einem groß gemusterten Blumenstoff:
Winterseite

Sommerseite

Das Piping war hier meine spezielle Herausforderung: Die unteren Ecken habe ich der Einfachheit halber abgerundet, damit ich die Kordel um die Ecken bekomme. Innentaschen habe ich noch nicht "eingebaut", aber es ist ja auch erst so was wie der Prototyp.

Hier wird das Piping "geheftet"
Tja und jetzt geht es so langsam an den Endspurt: Ich suche mir die möglichen Muster heraus und beginne zu werkeln und zu basteln. Ich werde mir ein Muster aussuchen, was ich bisher noch nicht ausprobiert habe. Ist das nicht eine tolle Möglichkeit zum Experimentieren? Und natürlich werde ich alles daran setzen, dass es ein wunderschöner Beutel wird, der so schön wird, dass ich ihn kaum hergeben möchte.

Viele quiltige Taschengrüße aus dem Rheinland

Martina




Kommentare:

  1. Da müsste ich mich ja glatt anschließen, um auch so eine schöne Tasche zu bekommen...

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht sollten wir beim nächsten Treffen einen Beutel nähen?!?Mit viel Schnickschnack dauert es lange, aber ganz schlicht geht es ratzfatz.

    AntwortenLöschen
  3. Der Beutel sieht toll aus, gerade mit den beiden Seiten, lg

    AntwortenLöschen