Sonntag, 9. Dezember 2012

In der Pipeline!

Es gibt so viele schöne Muster, Kurse und Ideen. Tausend Stunden könnte man darauf verwenden. Aber wer hat schon tausend Stunden Zeit? Deshalb gibt es bei mir die Pipeline: Dort befinden sich die unfertigen, aber trotzdem schönen Dinge, die bald vollendet werden sollten. Dazu gehört dieser Quilt, von dem ich schon mal einen Ausschnitt zeige:


Es wird auf dunkelrotem Untergrund ein Feuerwerk an rot, gelb, pink, orange und lila Blumen angeordnet.

Hier sind die Blumen zu sehen, die ebenfalls bereits fast fertig da liegen und nur noch darauf warten, aufgenäht zu werden.


Ich schäme mich fast zu sagen, dass der Kurs bei Heide Ulbrecht bereits im Januar stattgefunden hat und erst jetzt die Blumen wieder in meinen Fokus zurückgekehrt sind. Lange Zeit hat mich dieser Quilt nicht wirklich "gerufen", aber jetzt ist es wohl bald soweit...Zumindest höre ich schon eine kleine zarte Stimme. Der Quilt soll für die Ausstellung der Hanapha-Quilters im September 2013 fertig sein.

Ganz anders wirkt dieses andere Werk: Es soll mein erstes Näh-Utensilo sein. Ich habe von Brigitte Heitland ein Mini Charm Pack ihrer neuen Comma Stoffe geschenkt bekommen. Darüber habe ich mich so gefreut, dass ich mich entschlossen habe alles andere zur Seite zu schieben und damit ein wenig zu experimentieren. Die Stoffe gibt es ab Februar 2013 zu kaufen.

Hier ist ein erster krummer und schiefer Eindruck:


Ich quilte es wahrscheinlich mit Linien, die kreuz und quer gehen. Danach kommt das Innenleben, in das meine Nähutensilien passen sollen. Vielleicht ein kleines Täschchen, Halterungen aus schwarzem Gummi (das suche ich noch) und eine große Tasche für den Rollschneider.

Es gibt viel zu tun, also dann mal  los!

Bis bald
Martina





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen